Häufig gestellte Fragen (FAQs)

  1. Wie wird der Programmablauf aussehen?
  2. Wie öffnen wir einen geistlichen Brunnen?


1. Wie wird der Programmablauf aussehen?

Es wird für jeden Tag ein gemeinsames Thema geben, dem alle Gebetsgruppen folgen, damit wir geistlich koordiniert werden. Dann wird unsere Stimme lauter sein und wir werden eine größere Kraft im Herrn haben.

Freitag, 21. Juni: Wir danken Gott für seine Güte für Europa über die letzten 2000 Jahre. Lest die Zusammenfassung der christlichen Geschichte Europas und seid ermutigt, dass Gott so viel in der Vergangenheit getan hat und noch mehr tun wird! Trauert darüber, dass wir uns in Europa von Gott abgewandt haben. Tut Buße für die Zeiten, in denen in Europa das jüdische Volk misshandelt wurde.

Samstag, 22. Juni: Bitten Sie Gott, den Brunnen, an dem Sie anbeten, wieder zu öffnen, und bitten Sie ihn auch, alle Brunnen in ganz Europa wieder zu öffnen.

Sonntag, 23. Juni: Bitten Sie Gott, viele neue geistliche Brunnen zu öffnen und eine massive Erweckung in ganz Europa zu schenken!

Anbetung ist unerlässlich
Wir müssen mit der Anbetung beginnen, um in die Gegenwart Gottes einzutreten. Dies wird uns ganz natürlich ins Gebet führen, wie uns der Heilige Geist leitet. Es könnte eine intensive Zeit der Anbetung erforderlich sein, um einen geistlichen Durchbruch zu erreichen. Es kann aber auch schnell geschehen, abhängig davon, wie offen der Brunnen ist.

Es wird Ressourcen auf der Website geben, die Gruppenleiter verwenden können. Zum Beispiel werden einzelne Themen für das Gebet, so wie Bibelverse für die Anbetung und Proklamation vorgeschlagen.

Zeitablauf
Jede Gruppe hat die Flexibilität zu entscheiden, zu welchen Zeiten und für wie lange sie jeden Tag betet.

Vorbereitung
Die Vorbereitung sollte drei Monate vorher, d.h. Mitte März, beginnen. Frage den Herrn, wie du an deinem besonderen Brunnen anbeten und beten sollst. Erforsche, was Gott dort in der Vergangenheit getan hat. Du solltest die Hauptmerkmale des Brunnens erkennen, z.B. Bekenntnis von Sünden, Heilungen, Liebe usw. Vielleicht solltest du bereits vorher beten, um den Boden vorzubereiten, wenn der Brunnen blockiert und vom Feind zugedeckt ist.

Die Leiter sollten sicherstellen, dass jeder in der Gruppe gut vorbereitet ist und das Ziel des Wochenendes sowie die Geschichte und Besonderheiten des Brunnens kennt.

Oben


2. Wie öffnen wir einen Brunnen wieder?

Die Wiedereröffnung eines Brunnens geschieht in enger Partnerschaft mit Gott.  Anbetung ist das entscheidende Element von unserer Seite.  Wenn wir mit aufrichtigen Herzen anbeten, werden wir in die Gegenwart Gottes durchdringen. Dann hören wir seine Führung, wie wir beten sollen, welche früheren gottlosen Aussagen gebrochen werden müssen und welche neuen göttlichen Zusagen wir aussprechen dürfen.

Die Erforschung der Geschichte des Ortes wird uns helfen, zu erkennen wie wir beten sollen. Zum Beispiel sollten wir den Charakter des Brunnens kennen: war es eine Erweckung mit Buße und Sündenbekenntnis, ein mächtiger Predigtdienst, ein Kloster oder ein anderes geistliches Zentrum, ein Heilungsdienst oder ein Zentrum der Aussendung von Missionaren?  Auch was danach geschah ist wichtig: gibt es heute noch einen Rest des Dienstes, oder gibt es heute keine Anzeichen mehr dafür?

Wir bitten Gott, den Brunnen wieder zu öffnen, was bedeutet, dass wir ihn bitten, den Heiligen Geist wieder zu senden, um dort ein kraftvolles neues Werk zu tun.  So handelt ER und der Ruhm geht allein an ihn. An manchen Orten gibt es bereits Dienste, die anbeten und Fürbitte tun, dass der Brunnen wieder geöffnet wird. An anderen Orten ist nichts mehr zu sehen, aber wir wissen aus der Geschichte, dass Gott dort in der Vergangenheit ein mächtiges Werk getan hat.  An solchen Orten kann es schwieriger sein, durchzubrechen, und es bedarf mehr Vorbereitung in der Anbetung.

Eine Schwester in Kroatien sagte, dass sie keine Zeichen für Erweckungen im Land finden konnte. Aber es gibt einen Ort, an dem sie sich in ihrem Geist angerührt fühlt, wenn sie dorthin geht. So konnte sie diesen Ort als einen spirituellen Brunnen finden und dort anbeten, obwohl sie nicht weiß, was genau Gott dort in der Vergangenheit getan hat. Wir können Gott bitten, auch die „unbekannten Brunnen“ wieder zu öffnen, weil sie IHM noch immer „bekannt“ sind.

Zum Schluss gehen wir gemeinsam über das hinaus, was Gott in der Vergangenheit getan hat, und bitten ihn, eine große Erweckung in ganz Europa zu schenken!

Oben


Werbeanzeigen